Weinspange

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Straßen in Alsterweiler: Alsterweilerer Mühlweg, Deckelgass, Friedhofstraße, Gemein Gaß, Hartmannstraße, Hauptstraße, Kalmitstraße, Mühlgass, Mühlstraße, Schulgasse, Turmstraße

Weinspange, der alte Weinweg, bezeichnet eine Verbindung zwischen der Haardt und dem Elmsteiner Tal[1][web 1]. Über die Weinspange wurde Wein durch den Pfälzer Wald transportiert[2]. Die Weinspange verläuft in Alsterweiler von der alten römischen Wachstube über den Totenkopf zum Studerbild.[lit 1][lit 2][3] Die Weinspange wird auch als Weinweg oder Vizinalweg bezeichnet[4]: "Nun habe ich im Sinne, diesen Abend gegen 5 Uhr in Begleitung des Kirchenrechners das Thal hinein zu gehen, bis an die Helmbach und von dort den neuen Weinweg (richtig: Vizinalweg) aufzusuchen und nach Maikammer zu kommen..." Valentin Mühlhäuser [5][zit 1].

Systematik:

Zweckbestimmung

Die Bischöfe von Speyer bzw. das Hochstift Speyer (Ministerialen) hatten seit jeher die Burg Spangenberg und den sog. Stutgarten in ihrer Verfügungsgewalt (siehe dazu: Oberamt Kirrweiler). Nun liegt es nahe, eine Verbindung zwischen Speyer dem Haardtrand und der Spangenburg anzunehmen. Mit Sicherheit ging es dabei nicht vorrangig um den Transport von Wein. Auch andere Waren mussten verbracht werden. Zudem galt es, den Betrieb der Burg als auch des Stutgartens administrativ zu überwachen.

Hintergrund

Eine historische Ableitung der Weinspange gründet auf dem Weistum von Elmstein. Dort heißt es unter 3.: "Und dann ist zu wissen, dass, wenn ein Armer es fertig bringt, ein Ohm Wein [in sein Haus] zu kaufen, um es mit seinem Weibe allein zu trinken, dann soll man's ihm gönnen und nicht verwehren, und er ist der Herrschaft nichts dafür schuldig." [6]. Daraus leitet sich die Überlegung ab, wie der Wein nach Elmstein gelangt sein könnte. Die Gemarkung von Maikammer-Alsterweiler stößt an Elmstein an, so daß eine Verbindung denkbar wäre.

Weblinks

  1. www.rlb.de/cgi-bin/wwwalleg/gooi.pl?s1=107t01144043 /abgerufen am 17.12.2015 - Auf der Weinspange. In: Pfälzerwald. 24 (= 50). 1978, H. 3, 1-4. Wanderweg v. d. Kestenburg z. Spangenburg. ,abgerufen am 22. September 2013.

Literatur

  1. Lenhard, Bruno (1978) "Auf der Weinspange". In: Pfälzerwald 24 (=50). 1978, H. 3, 1-4. (Wanderweg von der Kestenburg zur Spangenburg.)
  2. Zwing, Luitpold (1978) "Auch ein Armer soll mit seinem Weib ein Ohm Wein alleine trinken." In: Talpost vom 13.05.1978.

Einzelnachweise

  1. Unter dem Schutz der Madonna: Auf der "Weinspange" vom Elmsteiner Tal zum Studerbild. (2013/32) In: Der Pilger, Unterhaltung/Kultur, Neustadt - Speyer, Seite 26–26
  2. Anmerkung Matzinger: In einem Telefonat vom 12. September 2015 zwischen Matthias Dreyer und Herbert Schneider (Diedesfeld) bezweifelt dieser, dass die Weinspange ein historischer Begriff sei.
  3. siehe dazu: openstreetmap.org/relation/1559546
  4. Ziegler, Urban (1975) ‹Pfarrer Mühlhäuser und die Lambrechter Tuchmacherei› In: Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde. (Hg.), Band/Ausgabe: 42. Jahrgang (Jahresband 1975), Seite(n): 134, (CMS 613), Seite 135
  5. Anmerkung Matzinger: Es handelt sich um den Pfarrer Valentin Mühlhäuser, dessen Vater Jakob Mühlhäuser aus Alsterweiler stammte.
  6. Wohlfahrt, Dietrich (2001) ‹Das mittelalterliche Weistum für Elmstein und Iggelbach : Versuch einer Übertragung in heutiges Deutsch› In: Geschichte und Geschichten unserer Heimat. - 4 = 2001, S. 3-7. (Hg.), Seite(n): 3-7 (CMS 701), Seite 4 und 5.

Anmerkungen

Zitate

  1. Ziegler, Urban (1975) ‹Pfarrer Mühlhäuser und die Lambrechter Tuchmacherei› In: Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde. (Hg.), Band/Ausgabe: 42. Jahrgang (Jahresband 1975), Seite(n): 134, (CMS 613), Seite 135

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Weinspange gehört den Kategorien an: Alsterweiler, Historische Straßen und Wege

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 04.05.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Weinspange. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Weinspange ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 20.11.2018 ↑...Seitenanfang


Fakten zu „Weinspange
Art:BauwerkWeg +
Ist AndererNameWeinspange +, Neuer Weinweg + und Alter Weinweg +
Ist ZitatNun habe ich im Sinne, diesen Abend gegen 5 Uhr in Begleitung des Kirchenrechners das Thal hinein zu gehen, bis an die Helmbach und von dort den neuen Weinweg (richtig: Vizinalweg) aufzusuchen und nach Maikammer zu kommen... +
Ist erwähnt1848 +
Ist erwähnt inZiegler (1975) +
Ist zitiert inValentin Mühlhäuser +