Volkszählung Hochstift Speyer

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte Hochstift Speyer 1530
Im Jahr Liste::1530 wurde die zweite bedeutende Zählung im Hochstift Speyer [1] vorgenommen[lit 1]. Bischof Philipp II. von Flersheim veranlasste sie, nachdem er das stark verschuldete Hochstift übernommen hatte. Als Hauptzweck dieser Zählung gilt die Aufnahme der Leibeigenen. Es galt, klare Rechtspositionen zu sichern, insbesondere in der Konkurrenz mit der Kurpfalz [2]. "Nicht minder musste er [3] sich gegen die Begehrlichkeiten des Markgrafen von Baden[4][web 1] und der Herzöge von Zweibrücken[5][web 2] wehren."[6]


mehr zum Thema ⤑ Liste Person (Alsterweiler)



Alstweilerer Personen in der Volkszählung im Hochstift Speyer 1530

Alsterweiler wurde unabhängig von Maikammer gezählt.[7] In der Addition ergaben sich für Alsterweiler 341 Einwohner'[8]: 113 Personen, 56 Hausgeses, 43 Männer und 48 Frauen speyerisch, 11 Männer und 7 Frauen pfalzgräflich, 1 Mann fremder Herrschaft und 172 Kinder [9].[lit 2]

Eintragungen Volkszählung 1530
Gebiet: Ort Alsterweiler
Zeitraum: aus dem Jahr 1530
Grad: vollständig

Nr. Vorname Nachname Zugehörigkeit Familienstand Ehefrau Zugehörigkeit Anzahl der Kinder
1 Wendell Espach Sp [10] Ehefrau [11] Margaret Sp 3 Kinder
2 Thoman Heilmann Sp verheiratet Catherina Pf [12] 4 Kinder
3 Hans Hieff Sp verheiratet Magdalena Pf 4 Kinder
4 Benedict Wolff Sp verheiratet Anna Sp 1 Kind
5 Hans Erhart(s) Sp verheiratet Margret Sp 1 Kind
6 Peter Burgk Sp verheiratet Anna Sp 4 Kinder
7 Lore Funk(en) Sp verheiratet Catherina Sp 6 Kinder
8 Conrat Dydeßheimer Sp verheiratet Margret Sp 1 Kind
9 Heinrich Guntter Sp verheiratet Ottilia Sp ./.
10 Hans Meßler Sp verheiratet Margret Sp 1 Kind
11 Wendel Bub(en) Sp verheiratet Otilia Sp ./.
12 Peter Gunter Sp verheiratet Margret Sp ./.
13 Mathis Bößhabe Sp verheiratet Margret Sp 5 Kinder
14 Hans Apffel Sp verheiratet Dorthea Sp 4 Kinder
15 Lor Damian(s) Sp verheiratet Els Sp 2 Kinder
16 Peter Heilmann Pf verheiratet Els Pf 5 Kinder
17 Anna Schwap(s) (Anstets Witwe) Pf Witwe 1 Kind
18 Jack Schuster Pf verheiratet Apollonia Sp 5 Kinder
19 Jacob Steinmetz Sp verheiratet Otilia Sp 3 Kinder
20 Peter Storm Sp verheiratet Apollonia Sp 3 Kinder
21 Jorg Funck Sp verheiratet Barbara Sp 5 Kinder
22 Hans Lautern von Pf verheiratet Catharina Sp 4 Kinder
23 Hensell Scheffer Sp ./. ./. ./. ./.
24 Hans Storr Sp verheiratet Apollonia Sp 5 Kinder
25 Hans Hyll Pf verheiratet Catharina Sp 5 Kinder
26 Hans Groß Peter(s) Sp verheiratet Otilia Sp 6 Kinder
27 Niclaus Sterr Sp verheiratet Catharina Sp 3 Kinder
28 Martin Bitzmann (der Junge) Sp verheiratet Margret Sp 5 Kinder
29 Martin Ziemermann H ./. ./. ./. 1 Kind
30 Jack Fritz(en) Pf verheiratet Margret Sp 5 Kinder
31 Hans Schwartz (der Alte) Sp verheiratet Barbara Sp 4 Kinder
32 Hans Burgk (Büttel) Sp verheiratet Catharina Sp 7 Kinder
33 Lore Stilfant (der Alte) Sp verheiratet Margret Sp 2 Kinder
34 Lore Stilfant (der Junge) Sp verheiratet Apollonia Sp ./.
35 Hans Fyfell ./. verheiratet Margret ./. 5 Kinder
36 Coßman Stilfant Sp verheiratet Margret Pf 5 Kinder
37 Jack Dürckheim von Sp verheiratet Catharina Sp 3 Kinder
38 Anna Stilfant Sp Witwe des Lore Stilfant des Alten ./. ./. ./.
39 Anna Stilfant (genannter Tochter) Sp ./. ./. ./. 3 Kinder
40 Peter Jorgen Üf verheiratet Anna Pf ./.
41 Heyll Philip(s) Sp verheiratet Els Sp 7 Kinder
42 Hensell Schnyder Pf verheiratet Otilia Sp 5 Kinder
43 Veltin Platz Pf verheiratet Margret Sp 1 Kind
44 Jacob Teutsch Pf verheiratet Margret Sp 1 Kind
45 Hans Cunlin Sp verheiratet Anna Sp 1 Kind
46 Daniel Funck Sp verheiratet Anna Sp 7 Kinder
47 Hans Funck (der Junge) Sp verheiratet Catharina Sp ./.
48 Hans Schwartz (Bäcker) Sp verheiratet Barbara Sp 2 Kinder
49 Lore Hambecher Sp verheiratet Barbara Sp 2 Kinder
50 Christoffel Wilrich Sp verheiratet Margret Sp 5 Kinder
51 Hilgart ./. Sp ./. ./. 4 Kinder
52 Wendel Müller Sp verheiratet Margret Sp 2 Kinder
53 Symon Bube Sp verheiratet Apollonia Sp ./.
54 Hensell Gyger Pf verheiratet Margret Sp 1 Kind
55 Heintz Otten Sp verheiratet Margret Sp 1 Kind
56 Veltin Symon Pf verheiratet Anna Pf ./.
57 Ulrich Borell Sp verheiratet Kunigundis Sp 2 Kinder

Weblinks

  1. de.wikipedia.org/wiki/Markgrafschaft_Baden Markgrafschaft Baden
  2. de.wikipedia.org/wiki/Pfalz-Zweibr%C3%BCcken Herzogtum Pfalz-Zweibrücken

Literatur

  1. Ofer, Erwin F. (1999) :Volkszählung im Hochstift Speyer 1530. Beschreibung aller leibeignen Leuth in- undt außerhalb, dem Hochstift zugehörig, sub Philippo II ao 1530. Ludwigshafen am Rhein, Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e.V.
  2. Schaab, Meinrad, Andermann, Kurt (1979) Leibeigenschaft der Einwohner des Hochstifts Speyer 1530: Beiwort zur Karte IX,4. Historischer Atlas von Baden-Württemberg, 7. Lieferung, Stuttgart, Seite 8 Anmerkung Matzinger: Dort findet sich eine detaillierte Auswertung zu den Erhebungen.

Einzelnachweise

  1. Anmerkung Matzinger: die freie Reichsstadt Speyer war davon ausgenommen
  2. Bull, Karl-Otto: "Die erste Volkszählung des deutschen Südwestens. Die Bevölkerung des Hochstifts Speyer um 1530", in: ders.;Hermann Ehmer (Hg.), Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Quellen und methodische Probleme im überregionalen Vergleich, Sigmaringen: Jan Thorbecke 1990, S. 109ff, Seite 109ff
  3. [Anmerkung Matzinger: gemeint ist Philipp II. von Flersheim]
  4. [Anmerkung Matzinger: Dies ist plausibel, weil Christoph I. das Land 1515 seinen drei Söhnen Bernhard, Philipp und Ernst übergibt und teilt damit die Markgrafschaft zunächst in drei Teile. Philipp stirbt 1533 ohne Erben. Die Brüder teilen das Erbe, es entstehen ab 1533 die „Ernestinische Linie“ Baden-Durlach und die „Berhardinische Linie“ Baden-Baden. Erst 1771 wird das Land wieder vereinigt und es entsteht wieder die Markgrafschaft Baden.
  5. [Anmerkung Matzinger: Ludwig II. von Pfalz-Zweibrücken genannt der Jüngere
  6. Ofer, Erwin F.: Volkszählung im Hochstift Speyer 1530. In: Schriften zur Bevölkerungsgeschichte der pfälzischen Lande, Bevölkerungsverzeichnisse aus vergangenen Jahrhunderten, Folge 19, Hrsg.: Pfälzisch-rheinische Familienkunde e.V., Ludwigshafen am Rhein 1999, Seite 5.
  7. Alsterweiler gehörte zum Oberamt Kirrweiler und war nach Meinkamer (Maikammer) gepfarrt.
  8. Davon ausgehend, dass es sich um 113 Personen handelte, die Hausgeses und die Kinder aufzuaddieren sind. Die anderen Angaben der Zugehörigkeit sind unter den 113 Personen zu finden.
  9. Ofer, Erwin F.: Volkszählung im Hochstift Speyer 1530. In: Schriften zur Bevölkerungsgeschichte der pfälzischen Lande, Bevölkerungsverzeichnisse aus vergangenen Jahrhunderten, Folge 19, Hrsg.: Pfälzisch-rheinische Familienkunde e.V., Ludwigshafen am Rhein 1999, Seite 124.
  10. Sp = Hochstift Speyer, speyrisch
  11. Ehefrau = Haußfre, Hußfre, Hußfraw, Hausfrau
  12. Pf = Kurpfalz, pfalzgräflich

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Volkszählung Hochstift Speyer gehört den Kategorien an: Liste Person (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 03.12.2016. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Volkszählung Hochstift Speyer. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Volkszählung Hochstift Speyer ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 18.08.2018 ↑...Seitenanfang