Verwaltungsreform 1974

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszug aus dem Antrag einer Landtagsfraktion vom 10. Dezember 2008: "Vor 40 Jahren wurde in Rheinland-Pfalz eine Verwaltungsreform umgesetzt, die heute noch Bestand hat. Zwischen 1966 und 1974 wurden dazu 18 Gesetze zur Veränderung der Verwaltungsstruktur im Land erlassen. Seit 1968 verfügt Rheinland-Pfalz nur noch über drei Regierungsbezirke, die Zahl der Landkreise verringerte sich von 39 auf 24. Die Zahl der zwölf kreisfreien Städte blieb unverändert. Die einschneidenden Veränderungen ergaben sich im ländlichen Raum: 164 Verbandsgemeinden und 37 verbandsfreie Gemeinden wurden gebildet. 2 257 Ortsgemeinden blieben bestehen." [1]

Zum 1. Januar 2000 wurden die drei Regierungsbezirke abgeschafft. Somit bestehen heute 24 Landkreise, 12 kreisfreie Städte, 164 Verbandsgemeinden, 37 verbandsfreie Gemeinden und 2 257 Ortsgemeinden. [[Kategorie:]]

Einzelnachweise

  1. zitiert nach: [.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen/2967-15.pdf Landtagsdrucksache 2967-15/2008] / Matzinger 1. Januar 2009