Unschlitt

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andere Begriffserklärungen: Allmende, Bau, Bedbuch, Bede, Bürger, Daub, Egerte, Einspänniger, Einung, Fron, Glockenzehnt, Gült, Haustypologie, Heimatschutzarchitektur, Karte, Klassizismus, Lehen, Leibeigener, Person, Pfalz… weitere Ergebnisse

Unschlitt1 ist fetthaltiges Material zur Abdichtung von Fässern im Weinbau.[1]

Fundstellen zu Unschlitt

Die Anzahl der Einträge in der folgenden Tabelle beträgt: 2

FundstelleHat Zitat SammlungHat AnmerkungHat UebertragungIst ZitatHat SchlagwortIst PDFIst zitiert inHat SchluesselSeiteDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.Nutzen für AlsterweilerAusstellung
Maikammerer Bürgermeister Rechnung (1739-1740)/Folio35Unschlitt
Alsterweiler
Unschlitt (Unschlith) wurde zur Abdichtung von Fässern verwendet. Den Hafer für den Einspänninger bezahlen.fol.35

Transport. ˶204˶ ˶36˶ ˶-˶ dem botten, so die trauben prob nacher Bruchsall getragen ˶-˶ ˶12˶ ˶-˶ vor unschlith zu denen fessern in dem gemeinen keller ˶-˶ ˶12˶ ˶-˶ vor 2 1/2 malter einspänninger habern l: q: N: ˶6˶ ˶30˶ ˶-˶ vor 18 booschen strohe theils vor die armen theils in die gemeind gelieffert l: q: S: N: 787 et 798 ˶1˶ ˶12˶ ˶-˶ dem krämer allhier vor unter schiedliche waharen so daß jahr hindurch zu gemeins kösten ver braucht worden zahlt l: specificat: sub N: 79 ˶40˶ ˶28˶ ˶-˶ zu unterhaltung der ziegeüner und weisen kindter zahlt ˶14˶ ˶15˶ ˶-˶

Latus [˶26˶ ˶25˶ ˶-˶]
Bruchsal
Krämer
Einspänninger
Unschlitt
Ziegeuner
Waisenkinder
Alsterweiler
Maikammerer Bürgermeister Rechnung (1739-1740)/Folio3511751739
UnschlittUnschlitt
Begriff
@Seite 402

1480 (ca.) Dienstanweisung für die gräflichen Beamten zu Saarbrücken:

…Der Rentmeister soll ferner über den Empfang und Verbrauch an Honig, Wachs, Unschlitt und Schmalz Rechnung legen.
Unschlitt
Begriff
Eder (2012)9582012

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Un-schlitt [Bd. 6, S. 924] 1. 'festes, minderwertiges Fett, bes. von Rindern, Schafen, Ziegen; Nieren-, Darmfett, Talg' 2. bes. Verwendung. a. 'auf Talgbasis hergestellte Dichtungsmasse für Fässer, Pumpen, zum Abdichten des Faßtürchens' [verbr., bes. Weinbauorte]. — b. 'Fett zum Einschmieren von Schuhen, Lederzeug, Pferdehufen' [mancherorts]. — c. 'Rohstoff für Kerzen', mancherorts Anfang des 20. Jh. noch für selbstgefertigte Kerzen; vgl. PfWB Unschlittkerze, -licht [verbr.]. a. 1545: Die Gemeindt soll leuchtsel (Leuchtsel) als Ohlig vnd Unschlit nach notterfft in die Müell stellen [DirmstAWeist.]. — d. 'Rohstoff zum Seifensieden' [ [Ort in der Karte anzeigen] KU-Hohöll [Ort in der Karte anzeigen] ZW-Battw [Ort in der Karte anzeigen] Ixh [Ort in der Karte anzeigen] NW-Frankeck]. — e. 'Wagenschmiere' [ [Ort in der Karte anzeigen] RO-Imsb]. — f. 'Schlichte zum Glätten der Fäden beim Leineweber' [ZW-Stamb]. — g. 'Pflegemittel für aufgesprungene Haut, Heilsalbe' [vereinzelt]. Geressene Hänn reibt mer met I. in [ [Ort in der Karte anzeigen] KU-Schmittw/O]. — 3. 'sehnige, schlecht genießbare Teile im Fleisch', Unnschel [IB-Ensh (Glass II 66)]. Ou, hadder de Metzja doo willer e U. uffgehungk, doo kimmd ma joo iwwerhaabd nidd medde Zänn durch [Glass II 66]. — Zu unseren Varianten finden sich Entsprechungen schon in der mhd. Überlieferung: unslit, unslicht, unselit, ünslit, inslet u. a. ( Lexer Lexer II 1938), die zu ahd. ingislahti (Ahd. GlossWb. 303) bzw. *ungislahti, unsliht, unslit (Ahd. GlossWb. 672, DWB DWb. XI, III 1331) gestellt werden. — RhWB Rhein. IX 52 ff. Ungel; LothWB Lothr. 520 Unschel(t); ElsWB Els. I 56 Unschlig, Unschlit.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Unschlitt gehört den Kategorien an: Begriff, Weinbau

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 09.06.2019. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias Clemens Sigmund Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Unschlitt. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Unschlitt ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 10.12.2019 ↑...Seitenanfang



Referenzierungen

  1. ^  Autor: Eder, Irmtraut und Hanns Klein.
    Titel: Regesten zur Geschichte der Stadt Saarbrücken (bis 1545).
    Schlüssel: Eder (2012)
    Seite: 958 958
    Kein Zitat angegeben.
    Eine Übertragung fehlt.
    Anmerkung: @Seite 402 1480 (ca.) Dienstanweisung für die gräflichen Beamten zu Saarbrücken: …Der Rentmeister soll ferner über den Empfang und Verbrauch an Honig, Wachs, Unschlitt und Schmalz Rechnung legen.
    Schlagwort: Begriff · Unschlitt
    Quelle: Unschlitt
    Datum: 2012.
    Die Einstufung fehlt noch.
    Sammlung: Begriff · Unschlitt
    Ein Link fehlt.
    Eine PDF-Angabe fehlt.
    Es ist keine Wikiseite vorhanden.

… weitere Daten zur Seite „Unschlitt
ReferenzierungsquelleDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
ReferenzierungDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
Eder (2012) +