Schaffnerei Kirrweiler

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schaffnerei Kirrweiler war ein Amt zur Vermögensverwaltung des "Amtsbezirks" des Oberamts Kirrweiler. Für Alsterweiler waren mehrere Schaffnereien zuständig.

"Am 3. Dezember 1699 wurde sie (Öhlmühle) wiederum im Namen des Fürstbischofs Joh. Hugo[5] dem Johannes Tretter erbbestandsweise überlassen. Der Erbbeständer mußte sie selbst aufbauen und dann Dach und Fach unterhalten. Die ersten 6 Jahre war er darum vom Zinse frei, dann mußte er 4 Jahre lang jährlich 4 fl.[6], darnach jährlich 5 fl. an Martini an die Schaffnerei Kirrweiler abliefern. Johann Tretter starb 1743 — 85 Jahre alt. Die Oelmühle war zu der Zeit die einzige in der Schaffnerei Kirrweiler."[1]

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Leonhardt (1928), Seite 128

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Schaffnerei Kirrweiler gehört den Kategorien an: Oberamt Kirrweiler

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 13.03.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Schaffnerei Kirrweiler. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Schaffnerei Kirrweiler ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 17.08.2018 ↑...Seitenanfang