Rheinkreis

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rheinkreis ist eine Verwaltungseinheit. Der Rheinkreis war von 1817 (Verordnung vom 20. Februar) bis zum 28. November 1837 das linksrheinische Territorium des Königreichs Bayern (acht Kreise insgesamt). Zuvor war die Bezeichnung "die bayerischen Lande am Rhein“ oder „Überrhein“.

Gründung

Vor den französischen Revolutionskriegen (1792) hatte der Raum zum großen Teil zur Kurpfalz, andernteils zum Hochstift Speyer gehört. Auf dem Wiener Kongress 1815 war es zunächst dem Kaisertum Österreich zugesprochen worden, nachdem es bereits seit 1814 unter einer provisorischen gemeinsamen österreichisch-bayerischen Verwaltung gestanden hatte. Österreich trat das Gebiet mit dem Vertrag von München (20. April 1816) an Bayern ab. Allerdings zog sich die tatsächliche Übergabe noch einige Zeit hin. Dabei ging es vor allem um Geldforderungen.

Am 29. November 1837 wurde der Rheinkreis in Pfalz umbenannt.[1] Gebräuchlich war auch die Bezeichnung Rheinpfalz. Es wurde auch von Rheinbayern, Bayrischer Pfalz oder Bayern jenseits des Rheins gesprochen. Das Gebiet blieb (mit Ausnahme des 1920 abgetrennten Teils, der in etwa dem Saarpfalz-Kreis entsprach), bis zur Gründung des Landes Rheinland-Pfalz am 30. August 1946 bayerisch.

Verwaltungseinheiten auf Alsterweiler: Alsterweiler, Arrondissement Spire, Assweiler, Berlin, Borostyánkő, Bundesrepublik Deutschland, Börrstadt, Canton Edenkoben (1798-1814), Canton Edenkoben (1814-1816), Carondolet, Duttweiler, Département Mont Tonnerre, Eußerthal, Französische Zone, Generalgouvernement Mittelrhein, Hochstadt (Pfalz), Kaiserlich-Königlich Österreichische und Königlich Baierische Gemeinschaftliche Landes-Administrations-Kommission, Kerzenheim, Kirrweiler (Pfalz), Königreich Bayern, Landau (Bezirksamt), Landau (Landcommissariat), Landdekanat Weyher, Landkreis Landau, Landkreis Landau-Bad Bergzabern, Landkreis Südliche Weinstraße, Lindenfels, Maikammer, Maikammer-Alsterweiler, Mühlhofen (Ort), Niederbörrstadt, Oberamt Neustadt an der Haardt, Oberbörrstadt, Pfalz (Verwaltungseinheit), Premier Empire (1804-1814), Première République (1792-1804), Rauenberg, Regierungsbezirk Pfalz, Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz, Reipoltskirchen, Rheinkreis, Rheinland-Pfalz, Schweinheim (Ort), Steinweiler, Testgemeinde, Verbandsgemeinde Maikammer, Zentralverwaltungsdepartement Das zugehörige Attribut lautet: Ist Verwaltungseinheit.

Systematik:

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. XXX des Königreichs Bayern vom 29. November 1837, No.58, Seite 796

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Rheinkreis gehört den Kategorien an: Verwaltungseinheit, Königreich Bayern

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 23.06.2018. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Rheinkreis. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Rheinkreis ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 18.11.2018 ↑...Seitenanfang


Fakten zu „Rheinkreis
Auflösungsdatum28. November 1837 +
Gründungsdatum20. Februar 1817 +
Lag inKönigreich Bayern +