Obermühle

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Eine Mühle oberhalb Maikammer am Bach wird schon 1397 erwähnt (53, Remling, Maxburg). Diese hatte 1 Fuder Wein und 8 Malter Korn als Kestenburger Lehen von 1397 an den edlen Gerhard v. Nieppurg zu geben." Leonhardt (1928), Seite 111 .

Der erwähnte Bach ist wohl der Kropsbach. Der erwähnte Edle ist Gerhard von Nieppurg. Die Kästenburg war damals Amtssitz für das Hochstift Speyer unter Bischof Raban von Helmstatt. Er wirkte von 1396 bis 1430 als Bischof von Speyer[1][2].

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. dazu wikipedia.de: "Raban trat-wie in früherer Zeit üblich-bereits im jugendlichen Alter in das Domkapitel ein. Während seiner Amtszeit als Bischof von Speyer war er in den Jahren 1400–1410 als Kanzler König Ruprechts tätig. In seiner Funktion als Erzbischof von Trier (1430–1439) verpfändete er in den 1430er Jahren die Stadt Cochem und Burg Ehrenbreitstein, was zu mehrjährigen kriegerischen Auseinandersetzungen führte. Nachdem er am 20. Oktober 1438 von seinem Amt Speyerer Bischof zurückgetreten war, legte er 1439 auch das Amt des Trierer Erzbischofs nieder."
  2. Keddigkeit, Jürgen und Ulrich Burkhart, Übel (2005), ‹Pfälzisches Burgenlexikon›, (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3 Hg., I-IV; Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde) Seiten. (CMS 85). Keddigkeit2005a - aber ohne Erwähnung von Gerhard von Neipperg.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Obermühle gehört den Kategorien an: Wirtschaftshof

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 05.08.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Obermühle. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Obermühle ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 21.05.2018 ↑...Seitenanfang


Fakten zu „Obermühle
Ist MühleObermühle +
Ist ZitatEine Mühle oberhalb Maikammer am Bach wird schon 1397 erwähnt (53, Remling, Maxburg). Diese hatte 1 Fuder Wein und 8 Malter Korn als Kestenburger Lehen von 1397 an den edlen Gerhard v. Nieppurg zu geben. +
Ist erwähnt1397 JL +
Ist erwähnt inLeonhardt (1928) +
Ist zitiert inLeonhardt (1928), Seite 111 +