Margarethe von Franckenstein

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grabmal oberstein 13.jpg
Margarethe von Franckenstein (*1540 (errechnet) in Unbekannt, †04. April 1614 in Alsterweiler[1][2]) war Herrin der Kredenburg in Alsterweiler[3]. Sie war die Tochter von Georg Oswald von Franckenstein und der Christina von Flersheim. Margarethe von Franckenstein war mit Johann Friedrich von Oberstein verheiratet.

Aus dieser Ehe gingen folgende Kinder hervor:

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Leonhardt (1928), Seite 157 und 158.
  2. Dieses Sterbedatum steht in Einklang mit der Urkunde LA Sp U 103 Nr.302. Dort wird ein Vertrag mit den Geraidegenossen vereinbart. Möglicherweise ergibt sich bei der Übertragung der Urkunde, daß Margarethe anwesend war. Das vorliegende LA_Sp_U_103_Nr.302#Regest lässt dies nicht eindeutig erkennen.
  3. Eintragung auf dem Grabmal der Oberstein in Maikammer.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Margarethe von Franckenstein gehört den Kategorien an: Franckenstein, Alsterweiler, Kredenburger Zweig, Person (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 04.12.2016. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Margarethe von Franckenstein. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Margarethe von Franckenstein ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 23.10.2018 ↑...Seitenanfang