Liber secretorum Matthiae

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Liber secretorum Matthiae (Geheimes Buch des Matthias)[urk 1] gilt als der Vorläufer und das große Vorbild der ersten Volkszählung im Südwesten Deutschlands, der "Bevölkerung des Hochstifts Speyer um 1530". Das Buch enthält aber wesentlich mehr, als nur eine Einwohnerliste. So sind darin auch Ausführungen zu den Fischgründen, zum Waldbesitz, zur Entlohnung Bediensteter, Abgaben und Einnahmen der Ämter etc. enthalten[1].

Das Einwohnerverzeichnis war von Bischof Matthias Rammung[lit 1][lit 2] angelegt worden[2]. Das Werk kann als ein Verzeichnis Leibeigener verstanden werden. Der Bischof wollte wissen, wer zu seinem Territorium (Hochstift Speyer) gehörte.[3] Dazu war es erforderlich, alle Personen im Hochstift zu zählen und sie einer Zugehörigkeit zuzuordnen. Es kam durchaus vor, dass in einer Gemeinde Personen unterschiedlicher Zugehörigkeit wohnten. Im Falle von Maikammer und Alsterweiler war dies bezogen auf das Hochstift Speyer und auf die Kurpfalz denkbar. In der Urkunde sind deshalb zwei Symbole hinter bzw. vor den Namen vermerkt. Die Zeichen ähneln einem p pfälzisch/kurpfälzisch kurpfälzische Leibeigenschaft für die kurpfälzische und ø wohl für die speyerisch speyerische Leibeigenschaft speyerische Leibeigenschaft oder Zugehörigkeit.[4] Alle Aufführungen sind "abgehakt" worden. Insofern ist zu vermuten, dass eine Kontrolle der Einträge erfolgte. Wer diese veranlasste und zu welchem Zweck sie erfolgte, muss offen bleiben. In diesen Kontext ist zu stellen, dass Bischof Rammung bereits zu der damaligen Zeit veranlasst haben soll, dass Kirchenbücher geführt werden sollen.[5] Nach Angaben von Buchner[6] ist das Verzeichnis am 10. August 1470 fertiggestellt worden. Als Schreiber gibt Buchner[7] den bischöflichen Sekretär Johannes Hunschwirt an.

Interessant ist auch die Frage, "was mit den Kindern" geschieht. Werden die väterlicherseits oder mütterlicherseits "verleibeignet". Hier gilt: "Das Kind folgt der längeren Hand."[8]. Gemeint ist damit, die bessere Durchsetzbarkeit eines Leibeigenen-Rechts. Schaab und Andermann gehen für das Hochstift Speyer vom Grundsatz "das Kind folgt dem Busen" aus[9].

Die Liste wurde von Matthias C.S. Dreyer und Johannes Weingart veröffentlicht1.

mehr zum Thema ⤑ Liste Person (Alsterweiler)



Alsterweilerer Personen im Liber secretorum Matthiae 1469/70

Einwohner 1469/70  / Übertragen von Dr. Johannes Weingart, 17. November 2008

Die folgende Tabelle beinhaltet sowohl die Einwohner von Alsterweiler als auch von Maikammer. Dies könnte darauf hinweisen, dass bereits zu dieser Zeit "gemeinsam gepfarrt" wurde. Zum Abschluss der Auflistung folgt eine Zusammenstellung wie folgt: "Summa der hußgeseße ICXXI darunder zwen priester IC und III Spierscher manne und IC frauwen dartzu XII pfaltzgravischer manne und VIII frauwen." [10] Übertragen auf heute: Summe der Einwohner 171 darunter zwei Priester 100 und drei Männer zu Speyer gehörend und 100 Frauen, zudem 12 Männer pfalzgrafisch und 8 Frauen[11][12].


Eintragungen Liber secretorum Matthiae[13]
Gebiet: Orte Maikammer und Alsterweiler (Meynckemmern und Aglasterwiler)
Zeitraum: aus dem Jahr 1469/70
Grad: vollständig

Nr. Vornamen Nachname Zugehörigkeit Familienstand Ehefrau Zugehörigkeit Kinderzahl Folio
1 pferrer [beg 1]
2 fruhemesser[beg 2]
3 Steffan Wirt S [beg 3] hußfraue [beg 4] Kette S Nassauwe.
4 Hans Mußbach Sp hußfrauwe Barbel S ./.
5 Francken Erhart S hußfrauwe Margrete S 2
6 Cleusel Dienant [beg 5] hußfrauwe Margrete S ./.
7 Cleusel Sprunckler P hußfrauwe Nopurg S ./.
8 Hensel Franck S hußfrauwe Margrete S ./.
9 Contzel Dechan S hußfrauwe Elße S ./.
10 Contz Offenbecher S witweher 3
11 Hensel Scheubels S hußfrauwe Kette S ./.
12 Thoman Pfortzhouer S hußfrauwe Nopurg S ./.
13 Peter Offenbecher S witweher ./.
14 Karias Offenbecher S hußfrauwe Grede S ./.
15 Cleusel Wingarter P hußfrauwe Elße ./.
16 Hans Wingarter P hußfrauwe Elße ./.
17 Hans Bruchsal S hußfrauwe Engell S ./.
18 Michel Beiers S hußfrauwe Elße S ./.
19 Michel Conen S hußfrauwe Appell S ./.
20 Contz Egelman Contzen S hußfruwe Margrete ./.
21 Hensel Hertels P hußfruwe Otilia ./.
22 Merßen Keßtmann S hußfrauwe Kette ./.
23 Ulrich Wernhers S witweher ./.
24 Onwin Diellichen S hußfrauwe Kette ./.
25 Jost Scherer S hußfrauwe Drude Ossenstein ./.
26 Jost Nybeling S hußfrauwe Grede ./.
27 Martin Bietzmann S sin hußfrauwe Grede ./.
28 Heilman Schnyder S hußfrauwe Nopurg P ./.
29 Cleusel Schnyder S hußfrauwe Nopurg ./.
30 Claus Albracht S hußfrauwe Margrete ./.
31 Hensel Switzer S hußfrauwe Kette ./.
32 Dieliches Erhart S hußfrauwe Kette ./.
33 Stramz Heintz S hußfrauwe Margrete ./.
34 Conen Mußbecherin S witwe ./.
35 Erhartd Huffe S hußfrauwe Barbel ./.
36 Caspar Schnyder S ./.
37 Contz Secke S hußfrauwe Kette ./.
38 Claus Harbusch P hußfrauwe Margrete S ./.
40 Peter Francke S hußfrauwe Barbell ./.
41 Peter Dechan S hußfrauwe Kette ./.
42 Hans Dechan S hußfrauwe Margrete ./.
43 Peter Beier S hußfrauwe Kette P ./.
44 Albrecht S hußfrauwe Elße ./.
45 Heinrich Bettschell P hußfrauwe Margrete ./.
46 Muthans P hußfrauwe Margrete ./.
47 Heinrich Dechan P hußfrauwe Elße ./.
48 Wernher Hugk S hußfrauwe Kette ./.
49 Daniels Hensel S hußfrauwe Margrete P ./.
50 Hans Geltzenheiler S hußfrauwe Margrete P ./.
51 Diellichen Schihster S hußfrauwe Margrete ./.
52 Wernher Vlichen S hußfrauwe Barbel ./.
53 Mathern Dechan S hußfrauwe Kette ./.
54 Wernher Swarthans S hußfrauwe Margrete ./.
55 Wernher Ede S hußfrauwe Margrete ./.
56 Heinrich Dietzmann S witweher ./.
57 Spieß S hußfrauwe Katherin ./.
58 Jockel Hugk S hußfrauwe Anna ./.
59 Cristin S witwe ./.
60 Hans Beckstein P hußfrauwe Kette Rambergs ./.
61 Martin Hase S hußfrauwe Kette ./.
62 Cleusell Diethers S hußfrauwe Margrete ./.
63 Peter Schutze Nota (?) hußfrauwe Nopurg Dideßheim ./.
64 Hensel Scheffer S hußfrauwe Kette ./.
65 Hensel von Albrechtßwiler P ./.
66 Wernher Morichen S hußfrauwe Appell ./.
67 Peter Lyffe S hußfrauwe Husell ./.
68 Swartzhans S hußfrauwe Margrete ./.
69 Contz Werlich S hußfrauwe Elße ./.
70 Contzel Scheffer S hußfrauwe Anna - gestrichen Elße ./.
71 Cleusel (sin sone) - Scheffer, Contzel Scheffer S hußfrauwe Margrete (Ludwigs (?) ./.
72 Wilhelm Drolepp S hußfrauwe Kette ./.
73 Vlrich Ott S hußfrauwe Kette ./.
74 Benßheymer S hußfrauwe Grede ./.
75 Contzel[14] Batsch[15] S hußfrauwe Kette ./.
76 Hans Zinckeler S hußfrauwe Margrete ./.
77 Ott Botscheintz S hußfrauwe Agnes ./.
78 Cleusel Wober(s) S ./.
79 Martin Huffe S hußfrauwe Elle ./.
80 Jost Bamescher S hußfrauwe Otilia ./.
81 Claus Onwin S hußfrauwe Elße ./.
82 Peter Moriches S witwe ./.
83 Hensel Morich (ir sone) - Peter Moriches witwe S hußfrauwe Dorothin ./.
84 Frietz Zymmermann S hußfrauwe Margrete ./.
85 Daniels Hensel der junge S hußfrauwe Margrete ./.
86 Ottenheinrich S hußfrauwe Elße ./.
87 Oppelßhemer S ./.
88 Hans Onwin S hußfrauwe Margrete ./.
89 Jost Zoller S hußfrauwe Margrete ./.
90 Willrichs Hermann S hußfrauwe Margrete ./.
91 Peter Bamerßhemer S hußfrauwe Grede ./.
92 Starren Daniels Hensel S hußfrauwe Otilia ./.
93 Peter Weidlich S hußfrauwe Engell ./.
94 Heinrich Weidlich (sin sone - Peter Weidlich) S hußfrauwe Margrete Lynigs ./.
95 Heinrich Egelmann S hußfrauwe Margrete ./.
Summen          

Weblinks

Literatur

  1. Ehmer, Hermann: MATTHIAS von Ram(m)ung, kurpfälzischer Kanzler, Bischof von Speyer...vgl. dazu .bautz.de/bbkl/m/matthias_v_r.shtml / Anmerkung Matzinger: umfangreiche Darstellung der Person und der Quellen / 1. November 2008.
  2. Buchner, Max (1907) Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478). Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz, Ausgabe/Band 29 und 30 S. 108–155.

Einzelnachweise

  1. siehe dazu: Buchner, Max (1907) ‹Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478)› In: Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz. (Hg.), Band/Ausgabe: 1907(29 und 30), Seite(n): 108-155, (CMS 297).
  2. Andermann, Kurt: "Probleme einer statistischen Auswertung der älteren Speyerer "Volkszählung" von 1469/70", in: ders.;Hermann Ehmer (Hg.), Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Quellen und methodische Probleme im überregionalen Vergleich, Sigmaringen: Jan Thorbecke 1990, S. 95ff.
  3. Anmerkung Matzinger: Buchner weist darauf hin, dass es statistischen Zwecken diente und es wohl beabsichtigt war, die Erhebung in den folgenden Jahren zu wiederholen. (Buchner, Max (1907) Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478). Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz, Ausgabe/Band 29 und 30 S. 108–155, Seite 115
  4. Landesarchiv Baden-Württemberg, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67 Nr. 296, Maikammer und Alsterweiler unter fol. 84-86
  5. Buchner, Max (1907) Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478). Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz, Ausgabe/Band 29 und 30 S. 108–155.
  6. Buchner, Max (1907) Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478). Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz, Ausgabe/Band 29 und 30 S. 108–155, Seite 114 - "Circa festum S. Laurentii 1470"
  7. Buchner, Max (1907) Die innere weltliche Regierung des Bischofs Matthias Ramung von Speier (1464-1478). Mitteilungen des historischen Vereins der Pfalz, Ausgabe/Band 29 und 30 S. 108–155, Seite 114 Fußnoten 5 und 6
  8. Ebel, Friedrich, Thielmann, Georg: Rechtsgeschichte. Ein Lehrbuch Band I Antike und Mittelalter, Heidelberg: Müller, Juristischer Verlag 1989, Kapitel E. Hohes und spätes Mittelalter, 94 a)städtische Freiheit.
  9. Schaab, Meinrad, Andermann, Kurt (1979) Leibeigenschaft der Einwohner des Hochstifts Speyer 1530: Beiwort zur Karte IX,4. Historischer Atlas von Baden-Württemberg, 7. Lieferung, Stuttgart, Seite...
  10. Landesarchiv Baden-Württemberg, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67 Nr. 296, Maikammer und Alsterweiler unter fol. 84-86, fol. 86 / Übertragung nach Dr. Johannes Weingart, Neustadt an der Weinstraße vom 17. November 2008.
  11. Die Übertragung wurde von Matthias Dreyer und Dr. Johannes Weingart, Neustadt an der Weinstraße vorgenommen
  12. Anmerkung Matzinger: Die vollständige Datei kann im Format PDF [.dreyermatthias.de/media/listen/liber_secretorum_mattiae.pdf hier] heruntergeladen werden. Bei näherer Beschäftigung empfiehlt sich dies, zumal die Namen nicht immer eindeutig nach Vor- oder Zunamen zu trennen sind. Zudem finden sich weitere Hinweise zu anderen Orten, die für die Seite Alsterweiler nicht von Bedeutung sind und deshalb nicht erwähnt werden.
  13. Signatur 67 Nr. 296, Maikammer und Alsterweiler unter fol. 84-86
  14. Anmerkung Matzinger: In der Originalliste als Batsch, Contzel vermerkt. Es darf davon ausgegangen werden, dass Batsch bzw. Betsch der Nachname und Contzel der Vorname ist. Deshalb wurde in dieser Liste die Zuordnung entsprechend geändert.
  15. Anmerkung Matzinger: In der Originalliste als Batsch, Contzel vermerkt. Es darf davon ausgegangen werden, dass Batsch bzw. Betsch der Nachname und Contzel der Vorname ist. Deshalb wurde in dieser Liste die Zuordnung entsprechend geändert.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

  1. Landesarchiv Baden-Württemberg, Generallandesarchiv Karlsruhe, Signatur 67 Nr. 296, Maikammer und Alsterweiler unter fol. 84-86

Begriffe

  1. der pferrer=Der Pfarrer
  2. ein fruhemesser=Ein Frühmesser
  3. S oder s=Hochstift Speyer, spey(e)risch
  4. Haußfre, Hußfre, Hußfraw, Hausfrau=Ehefrau bzw. verheiratet
  5. P oder p=Kurpfalz, pfalzgräflich

Kategorien

Liber secretorum Matthiae gehört den Kategorien an: Liste Person (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 08.01.2018. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Liber secretorum Matthiae. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Liber secretorum Matthiae ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 19.06.2018 ↑...Seitenanfang

Referenzierungen

  1. ^  |  Dreyer, Matthias C.S. (2015 März 11), ´Der Alsterweilerer Franz Gabriel Allmaras Baumeister der Kalmitstraße - Vortrag beim Historischen Verein der Pfalz, Neustadt a.d.W.´. ./. Seiten: 45
    Kein Schlüssel angegeben.
    Zusammenfassung: Der Alsterweilerer Franz Gabriel Allmaras und der Bau der Kalmitstraße.
    Das Werk ist nicht eingestellt.
    Anmerkung: ./.
    Schlagwort: Kalmit · Kalmitstraße · Allmaras · Karlfritz Müller