LA Sp F 9 Nr.97

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urkunde LA Sp F 9 Nr.97

Gebiet: Deidesheim
Zeitraum: 1606 April 01
Grad: Grad ungeprüft
Kategorie:

Bild Lizenz /nicht verfügbar

PDF Lizenz /nicht verfügbar
Merkmal Eintrag
Nummer LA Sp F 9 Nr.97
Archiv Germanisches Nationalmuseum
Bestand F 9
Best.Verz. Urkunden aus dem Germanischen Nationalmuseum
Titel Renovation der Güter in Deidesheim
Inhalt Renovation
Umfang unbekannt
Aussteller Gericht Deidesheim
Ausstellungsort Fehlt
Empfänger Johann Hacker
Datum 1606 April 01
Regest ja
Text-Original nein
Text-Übertragung nein
Weitere Personen Elisabeth von Löwenstein · Fehlt · Fehlt · Fehlt
Erwähnung in N/A
CMS Fehlt
Zitat Zitat fehlt
Schlagwort

Beschreibung der Güter · Kämmerer von Worms · Gericht Deidesheim · Gänsezins · Kappenzins

Sammlung

Urkunde

Die Vorlage hat ausgefüllt: /2017-01-08

Die Urkunde trägt den Titel: Renovation der Güter Löwenstein in Deidesheim. Die Urkunden wird in der Datenbank des Landesarchivs Speyer etwas ausführlicher beschrieben.[1]

Regest

Die Geschworenen des Gerichts (alle namentlich aufgezählt) Deidesheim, bekennen, daß in ihrer Sitzung am Mittwoch, den 29. März 1606, Johann Hacker, fürstlich speyerischer Landschreibereiverwalter und Diener von Haus aus sowie schliederischer Kellerei-Verwalter, wohnhaft zu Alsterweiler, im Namen und mit Vollmacht der verwitweten Frau Elisabeth von Löwenstein, geb. Kämmerer von Worms, gen. von Dalberg, um eine Renovation von deren Gütern in der Deidesheimer Gemarkung gebeten hat. Dazu zählen Äcker und Wiesen, Weingärten, Weingülten, Bodenzinsen, Gänse- und Kappenzinsen.


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Etwas ausführlicher das Landesarchiv Speyer in seiner Archivdatenbank: Israel Wercker, Schultheiß, und Niclaus Vober, Friedrich Blum, Adam Kurß, Peter Holder, Hans Merckel d. J., Peter Schuster, Cyriac Reuter, Theobald Datz, Georg Freudel, Hans Engelhardt, German Roth, Jacob Weinheimer, Isaac Dagran und Jörg Friedrich, Geschworene des Gerichts zu Deidesheim, bekennen, dass in ihrer Sitzung am Mittwoch, den 29. März 1606, Johann Hacker, fürstlich speyerischer Landschreibereiverwalter und Diener von Haus aus sowie schliederischer Kellerei-Verwalter, wohnhaft zu Alsterweiler, im Namen und mit Vollmacht der verwitweten Frau Elisabeth von Löwenstein, geb. Kämmerer von Worms, gen. von Dalberg, um eine Renovation von deren Gütern in der Deidesheimer Gemarkung mit Beschreibung aller Angrenzer und Gültgeber gebeten hat. Es folgt eine ausführliche Beschreibung der Güter: Äcker und Wiesen, Weingärten, Weingülten, Bodenzinsen, Gänse- und Kappenzinsen.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

LA Sp F 9 Nr.97 gehört den Kategorien an: Urkunde

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 08.01.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: LA Sp F 9 Nr.97. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/LA Sp F 9 Nr.97 ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 19.06.2018 ↑...Seitenanfang