Katasterplan 1821

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katasterplan 1821 zeigt die Flurstücke und Flurbezeichnungen zur Zeit der Erstaufnahme durch die bayerische Vermessungs- und Katasterverwaltung aus den Jahren 1821 und 1822. Die vorlaufenden Arbeiten begannen wohl sofort nach der Eingliederung der Pfalz nach Bayern, also um das Jahr 1816. In dieser Zeit entstand die Anekdote zum Geometer und Waldmesser. Die Karte zeigt die Ausdehnung des Ortes und die mustergültige Einpassung in die Landschaft. Gut erkennbar ist auch die Lage der damaligen Gebäude und die Ausrichtung der Grundstücke sowie der Verlauf des Alsterbachs. Das Grundstück der Kredenburg ist bereits von Gebäuden freigeräumt, der Wassergraben ist in Teilen noch erkennbar.
Alle Karten hier: Karten

Markante Stellen in Alsterweiler

DieterswieseFlurkarte Alsterweiler
Fahre mit der Maus über das Kartenbild und erhälst genauere Angaben