Hauptstraße Nr.34

Aus Pfalz
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siehe auch: Hartmannstraße Nr.61, Hartmannstraße Nr.80, Hartmannstraße Nr.88, Hauptstraße Nr.1, Hauptstraße Nr.10, Hauptstraße Nr.12, Hauptstraße Nr.16… weitere Ergebnisse
Hauptstraße Nr.34
Liegt in: Hauptstraße

Anwesen davor: Hauptstraße Nr.32
Anwesen danach:Hauptstraße Nr.36
Haus / hier zum Katasterplan: 1839 1821
Gebiet: Haupstraße
Erbauung: 1811 · 1833
Baustil: Klassizismus
Geo: 49° 18' 31.36" N, 8° 7' 12.50" E

3 Bildeindrücke Hauptstraße Nr.34

Die Karte wird geladen …

Kein Vollbild vorhanden
Merkmal Eintrag
Erbauer Peter Adam Frankmann (1782)
Besitzer
Anderer Name
Inschriften PAFM, AMFM
Sigle Fehlt
Bauwerksart Haus
Eigentümer
Eigentümer (ehemalig) Frankmann
Ersterwähnung 1831
Erwähnungen (Datum)
Erwähnungen (Belege)
Geschosse 2
Höhe
Breite
Liegt in Hauptstraße
Material Sandstein
Dachart Ziegel
Ausrichtung Traufständig
Denkmalliste Nr. 00
Nutzungen Wohnhaus
Nutzungen ehemalig
Kataster Nr.
Kataster Nr. ehemalig
Hausnummer Immer zweistellig eingeben/01 etc. 34
Zu Dorf Nummer mit Angabe der Zeit Immer mehrstellig eingeben/001 etc. Fehlt
Hausnummer mit Angabe der Zeit 326 (1839)
Anschrift 2022 Hauptstraße Nr.34
Die Vorlage hat ausgefüllt: Matthias Clemens Sigmund Dreyer / 2022-02-12


Hauptstraße Nr.34 ist ein Wohnhaus. Es handelt sich um eine ursprünglich wohl spätbarocke Hofanlage (Wirtschaftsgebäude und Kelterhaus) und eine Rekonstruktion aus dem frühen 19. Jahrhundert. Auffällig ist die gleichmäßig angelegte Traufseite zur Straße hin und der vielleicht noch spätbarocke Torbogen. Die Fassade ist strukturiert mit drei plus einem Fenster im Erdgeschoss und vier plus zwei Fenstern im Obergeschoss, letztere über der Toreinfahrt. Das Anwesen ist mit einem Satteldach versehen. Im rückwärtigen Bereich liegen die Wirtschaftsgebäude.

Eine Welle der Erneuerung der Anwesen in Alsterweiler ergab sich im 18. (Spanischer Erbfolgekrieg) und im frühen 19. Jahrhundert. Die Fassade der Traufseite dürfte in den Zeitraum des frühen 19. Jahrhunderts einzuordnen sein. Einige Sandsteinquader (rudimentäre Lisenen) sind an den Ecken zu erkennen, die wohl aus einem Vorgängerbau herrühren mögen. Bemerkenswert ist der Torbogen mit einem Schlußstein, der die Initialen PAFM und AMFM trägt. Er verweist auf Peter Adam Frankmann (1782) und Anna Maria Schlosser und trägt die Jahreszahl 1833. Der Torbogen selbst dürfte allerdings vor dieser Zeit entstanden sein.

Das Anwesen haben Peter Adam Frankmann (1782)[1] (der Erste) und seine Ehefrau Anna Maria Schlosser im Jahre 1831 von Nikolaus Peter erhalten (im Tausch - dagegen erhielt Nikolaus Peter bzw. dessen Kinder Daniel und Katharina Barbara das Anwesen in der Sankt Martiner Straße 11). Im Jahre 1853/54 wurde das Anwesen von Georg Adam Frankmann[2] übernommen.


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Ortsfamilienbuch Nr.1630
  2. Ortsfamilienbuch Nr.1647

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Hauptstraße Nr.34 gehört den Kategorien an: Häuserbuch (Alsterweiler), Wohnhaus

Matthias Clemens Sigmund Dreyer sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 12.02.2022. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias Clemens Sigmund Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Hauptstraße Nr.34. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Hauptstraße Nr.34 ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 4.02.2023 ↑...Seitenanfang

Bauwerk
Dieses Bauwerk liegt in Hauptstraße und ist ein Haus.
Anzahl der Bauwerke auf alsterweiler.net
Die Gesamtzahl der Bauten, die mit Alsterweiler zu tun haben, beträgt: 46 Gebäude. Die Gesamtzahl der Gebäude auf Alsterweiler beträgt: 48 Gebäude.
Bauwerke in Alsterweiler in alphabetischer Reihenfolge
Alle Bauwerke in alphabetischer Reihenfolge
Alle Bauwerke
Alsterweiler Hofgut (Allerheiligenstift Speyer), Alsterweiler Hofgut (Kloster St. Klara Speyer), Alsterweiler Hofgut (Stift St. German und Moritz Speyer), Am Tälchen, Bergstraße, Bildstock Frankmann, Bildstock Humm, Bildstock I Kreuzweg, Bildstock II Kreuzweg, Bildstock III Kreuzweg, Bildstock IV Kreuzweg, Bildstock Kühn, Bildstock Müller (1833), Bildstock Müller (1870), Bildstock Schädler, Bildstock Tretter, Bildstock V Kreuzweg, Burg, Burg Schönecken, Burg Wildenstein, Deckelgass, Erinnerungskreuz Alsterweiler, Friedhofstraße, Friedhofstraße Nr.101, Frühmeßgut (Maikammer), Gedenkstein Allmaras, Gedenkstein Kapellenberg, Gemein Gaß, Glockenstein, Grabmal Catty (1817), Grabmal Dincker (1788), Grabmal Kinsky, Grabmal Koch (Bernstein), Grabmal Oberstein, Grenzstein 1, Grenzstein 10, Grenzstein 100, Grenzstein 101, Grenzstein 102, Grenzstein 103, Grenzstein 104, Grenzstein 105, Grenzstein 106, Grenzstein 107, Grenzstein 108, Grenzstein 109, Grenzstein 11, Grenzstein 110, Grenzstein 111, Grenzstein 112… weitere Ergebnisse