Grevenhausen

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grevenhausen ist heute ein Ortsteil von Lambrecht (Pfalz). Grevenhausen (erstmals erwähnt im Jahre 977[1]) war früher bekannt für seine Tuchherstellung. Im Jahre 1568 wurden die Gebäude des aufgelassenen Klosters St. Lambrecht frei. Kurfürst Friedrich III. hatte diese dann heimatvertriebenen Wallonen überlassen.[2] Noch heute zeugen einige Straßennamen von dem Berufszweig der Tuchmacher, wie z.B. Walkstraße, Wallonenstraße, Färberstraße.

Grevenhausen: 49° 22' 14", 8° 4' 10"
Die Karte wird geladen …


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. siehe dazu: wikipedia.de/Lambrecht (Pfalz)
  2. Collofong, E. (1978), Die Wallonen zu Lambrecht und ihre Tuchmacherei 1000 Jahre Lambrecht In: 1000 Jahre Lambrecht: Chronik einer Stadt. Collofong, E. und H. Fell (Hgg.), (Edeldruck, Lambrecht) Band Seite(n): 197-210.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Grevenhausen gehört den Kategorien an:

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 04.05.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Grevenhausen. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Grevenhausen ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 22.05.2018 ↑...Seitenanfang

Fakten zu „Grevenhausen
Koordinaten49° 22' 14", 8° 4' 10"Breitengrad: 49.370688888889
Längengrad: 8.0693111111111
+