Glöckner

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andere Funktionszeichnungen: Adjunkt, Amtmann, Aufsichtträger, Ausfaut, Beständer, Bürgermeister, Dorfmeister… weitere Ergebnisse

Glöckner war eine Funktion innerhalb einer Kirchengemeinschaft und einer (Gemeinde)1[zit 1]. Das Amt des Glöckners, den Glockendienst, nahmen in der Regel die Lehrer wahr.


Fundstellen zu Glöckner

Die Anzahl der Einträge in der folgenden Tabelle beträgt: 2

 SammlungAnmerkungÜbertragungZitatSchlagwortPDFZitiertSchlüsselSeiteDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.Nutzen für AlsterweilerDatum
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/SeitenSchulstelle im Jahre 1786 und GlöcknerdienstAls im Jahre 1786 die Schulstelle erledigt war, bat der Schullehrer Lorenz Zöller zu Kirrweiler für seinen Tochtermann Friedrich Matt um den Glöcknerdienst in Maikammer, der bei Neubesetzung der Schule leicht vom Schuldienst zu trennen sei. Er gab sich viele Mühe, erreichte aber nur, daß das Domkapitel den Glöcknerdienst vom Schuldienst trennte und dafür Kaspar Henkel von Speyer empfahl, der den Dienst erhielt mit dem Glockenzehnt als Bezahlung.Lehrer
Kirrweiler
Glöckner
Glockendienst
Glöcknerdienst
Friedrich Matt
Zöller
Seite 19611786
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/SeitenDann kam Johann Bien, der 1742 mit Sebastian Meining zu Maisch tauschte. Meining war zu Impfingen, Bistum Würzburg, geboren. Er meldete sich 1752 nach Hagenbach. In dieser und in der folgenden Zeit, wohl auch schon früher hatte die Gemeinde das Recht, einen Schulmeister anzunehmen und dem Generalvikariat für die Approbation und Konfirmation zu präsentieren. Auf die erledigte Schulstelle meldete sich 1752 Johann Adam Beschell, Glöckner an der Allerheiligen- und Dreifaltigkeitskirche zu Speyer. Er machte „seine Probe nicht ohne Applaus" und wurde darum als Schulmeister und Kirchendiener angestellt. Er nahm sich, nachdem ein neues Schulhaus erbaut war, Friedrich Rode als Präzeptor. (quelle Nr.63 entspriche Gemeindearchiv Maikammer). Beschell hatte viel Streit mit dem Pfarrer. So 1766 wegen des Kirchhofgrases, das beide beanspruchten. Alle möglichen Zeugenverhöre und Gutachten wurden abgegeben. Ein dicker Bündel Akten liegt im Staatsarchiv Speyer. Das Gemeindegericht war gegen Beschell; der Pfarrer bekam 1768 recht. 1769 starb Beschell, 76 Jahre alt. Sein Nachfolger wurde der seitherige Gehilfe Friedrich Rode.Lehrer
Beschel
Glöckner
https://alsterweiler.matthiasdreyer.de/w/images/7/7d/Geschichte von Maikammer=Alsterweiler Seite 9 Ortslage.pdfSeite 185
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/SeitenGlockenzehnt im Jahr 1748Der Glockenzehnt ergab 1748 7 Viertel Wein. Das Gemeindegericht meinte, der Lehrer könne als Glöckner in guten Jahren 5—6 Fuder Wein machen. Der Lehrer bestritt dies. Er hatte in den 7 Jahren seines Hierseins nie 5 oder 6 Fuder Wein als Zehnt bekommen. (quelle 10)Lehrer
Glockenzehnt
Glöckner
Gemeindegericht
1748
Viertel
Alsterweiler
Seite 135
Glockenstein und TrulloGrenzstein
Trullo
Glockenstein
Glockenzehnt
Glöckner
Dieterwiesen
Böbig
Bories
Tochtermannswingert
Überfeld
Zippus
Nuraghen
Glockendienst
Maikammer
Alsterweiler
https://alsterweiler.matthiasdreyer.de/w/images/9/96/Wittmer Richard glockenstein trullo.pdf
Glockenstein und Trullo/AuszugGlöckner
Alsterweiler
Die oberamtliche Verordnung um das Jahr 1600 ordnete wegen des vielen Trinkens in den Wirtschaften an, dass zu Sommerzeiten abends um 8 Uhr und zu Winterzeiten um 7 Uhr geläutet werde und dass dann alle Wirtshausbesucher heimzugehen hätten: „Es soll auch kein Wirt über gemelde Zeit ihnen Wein geben. Wo aber ein Wirt solches übertritt und nach der Zeit Wein oder anderes geben wird, der soll ein Pfund Pfennig (1,70 bis zwei Mark) und ein jeder so in der Zech ist zehn Schilling Pfennig (rund eine Mark) sooft es geschieht, zu der Tätung unnachlässlich geben." (Gemeinde-Archiv Maikammer)Wirtschaft
Wirt
Glöckner
Zeche
Verordnung
Nummer 7a121600
Glockenstein und Trullo/AuszugGrenzstein
Glockenstein
Glockenzehnt
Glöckner
Alsterweiler
Die Lehrer lehnten es mit der Zeit ab, den Glöcknerdienst zu versehen, sodass die Gemeinde Maikammer 1786 einen Mann als Glöckner einstellte, der den Glockenzehnt als Bezahlung bekam.Glockenzehnt
Glöckner
Glockendienst
Glöcknerdienst
Nummer 7b121786



Weitere Funktionen in Alsterweiler siehe: Martin Berle (Funktion in Alsterweiler: Beständer)… weitere Ergebnisse

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

Anmerkungen

Zitate

  1. Leonhardt (1928) auf den folgenden Seiten: * Seite 134: …t für den Glöckner zu Maikammer entrichtet. Auf Johanni Enthauptung…
    • Seite 135: …könne als Glöckner in guten Jahren 5-6 Fuder Wein machen. Der Lehrer…
    • Seite 185: …Beschell, Glöckner an der Allerheiligen= und Dreifaltigkeitskirche…
    • Seite 196: …tt um den Glöcknerdienst in Maikammer, der bei Neubesetzung der Sc…
    • Seite 196: …pitel den Glöcknerdienst vom Schuldienst trennte und dafür Kaspar He…

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Glöckner gehört den Kategorien an: Funktion

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 30.12.2018. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias Clemens Sigmund Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Glöckner. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Glöckner ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 2.07.2020 ↑...Seitenanfang

Referenzierungen

  1. ^  Titel: Geschichte von Maikammer=Alsterweiler.
    Schlüssel: Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Seiten#Seite_196
    Seite: Seite_196
    Zitat: Als im Jahre 1786 die Schulstelle erledigt war, bat der Schullehrer Lorenz Zöller zu Kirrweiler für seinen Tochtermann Friedrich Matt um den Glöcknerdienst in Maikammer, der bei Neubesetzung der Schule leicht vom Schuldienst zu trennen sei. Er gab sich viele Mühe, erreichte aber nur, daß das Domkapitel den Glöcknerdienst vom Schuldienst trennte und dafür Kaspar Henkel von Speyer empfahl, der den Dienst erhielt mit dem Glockenzehnt als Bezahlung.
    Eine Übertragung fehlt.
    Anmerkung: Schulstelle im Jahre 1786 und Glöcknerdienst
    Schlagwort: Glöckner · Zöller · Kirrweiler · Friedrich Matt · Lehrer · Glockendienst · Glöcknerdienst
    Quelle:
    Datum: 1786.
    Stufe: 1
    Sammlung: Die Zuordnung zu einer Sammlung fehlt.
    LINK: Johann Adam Beschel · LA Sp F 14 Nr.2646
    Eine PDF-Angabe fehlt.
    WIKI: Glöckner · Lehrer · Lorenz Zöller · Kaspar Henkel · Glockenzehnt · Glockendienst

… weitere Daten zur Seite „Glöckner
ReferenzierungDieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
Leonhardt (1928)/Seite196 +