Die Seite für Alsterweiler von Matthias C.S. Dreyer u.a.

Eußerthal

Aus Alsterweiler
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eußerthal
Gebiet:

Verwaltungseinheit:
Ersterwähnung:
Geo: 49° 14' 30.05" N, 7° 58' 12.54" E

Impressionen aus Eußerthal

Die Karte wird geladen …
Merkmal Eintrag
Form
Einwohner
Fläche (ha)
Regentage
Sonnentage
Anderer Name
Liegt in
Lag in
Leibeigenschaft
Urkunden Die Kredenburg zu Maikammer-Alsterweiler, Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler, Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler, Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler/101bis125, Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte/Veröffentlichungen, LA Sp X 55 Nr.1022 fol.849, Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz/Beiträge… weitere Ergebnisse
Anschrift 2021 Eußerthal
Die Vorlage hat ausgefüllt: Matthias C.S. Dreyer / 2021-08-08


Eußerthal ist eine Gemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße (Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels). Bekannt ist die Gemeinde durch die Überreste der Zisterzienserabtei.

"Nordwestlich von Grävenhausen kommt man nach Eussersthal, einem Dorfe mit 800 und etlichen Einwohner, das in einem Wiesentale zwischen zwei steilen Bergen, und an dem Sülzbächlein liegt." [1] Dokumente zu Eußerthal mit Bezug zu Alsterweiler:

 AusstellungAusstellerEmpfängerKlägerBeklagterInhaltZitat
Die Kredenburg zu Maikammer-Alsterweiler
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler24. Februar 1345. Vor dem bischöflichen Gericht zu Speyer vermacht der Priester Petrus von Kirwilr, Alrads sel. Sohn, dem Cisterzienserkloster Eußerthal zu einem Seelengeräte einen jährlichen Zins von 4 Pfund Heller auf Gütern zu Menkemere . . . an dem Flosse, an der Huben, auF der Heiden und unter der Muren.
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/AlsterweilerIn einer Eußerthaler Urkunde von 1318 werden Reben am Schloß zu Maikam erwähnt.
Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler/101bis125b) ein Eußerthaler Propstei-Erbbestands-Weingut Quelle 7); es wurde im Jahre 1580 an Thomas Boscher gegen 4 Ohm schönen Wein im Erbbestand verliehen. 1759 weigerten sich die Erbbeständer weiter Erbgült zu entrichten, es sollten wegen schlechten Ertrages 2 Ohm eingezogen werden; es wurden aber bei der Renovation 1759 die 4 Ohm belassen.
Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte/Veröffentlichungen
LA Sp X 55 Nr.1022 fol.84924 Februar 1344 JLOffizialatsgericht SpeyerPetrus von KirrweilerZinsverschreibungan dem slosse
Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz/Beiträge
Urban Ziegler/Veröffentlichungen

Zitate zu Eußerthal mit Bezug zu Alsterweiler:

 Zitat
AlsterweilerAlsterweiler zieht sich von Westen nach Osten, dem Bächlein Alster entlang und ist von zwei Hügelrücken eingeschlossen, einem nördlichen vom Wetterkreuz kommend und einem südlichen vom Breitenberg auslaufend.
Dies war die einzige Zeit, in der Alsterweiler eine eigene Verwaltung besaß...in Alsterweiler Peter Adam Koch Agent und Friedrich Eisenbiegler Adjunkt.
Ein Blick haftet am Klausental, weiter schauen wir hinab zur Ebene, goldenes Abendsonnenlicht liegt über dem Land und umspielt die letzten Häuser von Alsterweiler. Vom Turm läutet es zum Abendgebet, hinter die Berge gleitet das Licht, heimkehrt der Winzer vom Arbeitsfeld, was auch uns zum Aufbruch mahnt. So scheiden wir von einem Weindorf von großer Vergangenheit, das einer fortschreitenden gedeihlichen Zukunft entgegensteht.
AltenkirrweilerAltes Rathaus...Beim Bau holte man Steine vom ruinösen „Oberschloss“ (Altenkirrweiler).
Rathaus...Das Gebäude wurde um 1725 als Amtshaus errichtet. Die Steine hierfür holte man vom ruinösen „Oberschloss“.
SteinweilerSteinweiler gehörte zum Amt Billigheim. Das Amt, als Oberschultheißerei oder Amtsmannschaft bezeichnet, war ursprünglich Königsland und unterstand keiner Territorialherrschaft. Seine Bewohner unterstanden keiner Leibeigenschaft und wurden als „Königsleute“ bezeichnet
WeinsweilerItem Cunradus filius Gerbotonis in Winswilre X solidos denariorum de curia et de pomerio et de VII 1/2 iugere agrorum campestrium.
Item Hedewigis de Winswilre relicte Volmari XXXa denarios de II 1/2 iugere agri et uno duali. Hec bona sunt sua dimidia.
Item Petrussa uxor Cunradi fabri Budegerin in Winswilre I solidum denariorum de bonis ibidem que legaverunt infirmis post mortem ipsorum.

Systematik:

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Geib, Karl: Reise=Handbuch durch alle Theile der königlich-bayerischen Pfalz. Mit Ausflügen in die K. Preußischen und G. H. Hessischen lande auf dem linken Rheinufer, und einem Anhange romantischer Sagen und Geschichten aus der Pfalz und den Nahegegenden, Zweibrücken: Verlag G. Ritter 1841 (ND ohne Ort, ohne Datum, Verlag pro message), Seite 34ff.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Eußerthal gehört den Kategorien an: Verwaltungseinheit, Gemeinde

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 08.08.2021. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Eußerthal. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Eußerthal ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 23.07.2024 ↑...Seitenanfang