Einung

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einung (auch: eynung, eynunge) ist eine Buße, ein Bußgeld[zit 1]. Die Einung wird in der Dorfordnung 1549 mehrfach genannt.


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

Anmerkungen

Zitate

  1. einunge stf. (BMZ I. 424a) einheit Walth.; vereinigung, übereinkunft, bündnis Trist. Serv. Denkm. XLVI, 91. Rul. 209,2. 220,27. Helbl. 4,110. 699. Pass. 115,72. Chr. 4. 105,4. 153,3. 5; 5. 20,36. 50,10. Birl. 141a; angesetzte busse, strafe (vgl. Basl. r. 7. 8. 31. 38) Hpt. 7,94. 95. 100. Urb. 121,15. Chr. 4. 143,25. 26. Rotw. 1,45. 2,321 und mit dieser bedeut. auch m. der einung Gr.w. 1,78. 334. Mone z. 3,158; einungsgericht Oberl. vgl. Dwb. 3,333. Schm. Fr. 1,90;

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Einung gehört den Kategorien an:

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 30.11.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Einung. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Einung ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 19.07.2018 ↑...Seitenanfang


Fakten zu „Einung
Hat SchlagwortEinung +