Dietrich Friedrich Dincker

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dietrich Friedrich Dincker (*1658 (gesch.)[1] in unbekannt, †1734 (vor)[2] in unbekannt[3]) war Ausfaut und Renovator[zit 1][4] im Oberamt Kirrweiler und im Amt Marientraut[4], wohl im Zeitraum um 1683[5] und Schatzungkommissar im Amt Kirrweiler[zit 2][6].

Aus diesem "Stammvater" ging eine ganze Reihe von Verwaltungsbeamten hervor[4].

Die Familie Dincker hatte Grundbesitz in Alsterweiler. Dieser stammt wohl zum großen Teil aus der Amtszeit des Ausfauts Dietrich Friedrich Dincker oder aus der Zeit seiner Anwesenheit auf der Kredenburg, Alsterweiler. Denn der Bischof von Speyer verlieh zu Beginn des Jahres 1687 dem Dietrich und seiner Frau auf vier Jahre die Kredenburg[7][8][9].

1683 Januar 23 - Urkunde Dietrich Friedrich Dincker (Schatzungkommissar im Amt Kirrweiler) will sich (gemeinsam mit Adolf Adam Cörver) der in Alsterweiler gelegenen, längst abgegangenen Ziegelhütte in ihrem jetzigen Zustand als Beständer annehmen. Die Ziegelhütte (die Reste bzw. das Gelände) soll ihnen auf Michaelis 1683 (29.03.1683) und darauf sechs Jahre, spätestens bis zum Letzten des Jahres 1689 (29.09.1689), zu bestimmten Bedingungen überlassen werden.

1687 Nachdem dem Bischof Johannes Hugo von Orsbeck auch der Ankauf der anderen Hälfte gelungen war, "verlieh er die Kredenburg mit allem Zubehör sowie sämtlichen Erträgen von den Wiesen, Äckern, Gärten und Wingerten zu Beginn des Jahres 1687 dem Ausfaut des Oberamtes Kirrweiler, Dietrich Friedrich Dincker, ehedem Amtmann auf Marientraut, und seiner Ehefrau auf vier Jahre". Er hatte die Funktion eines Beständers.

Dincker, Dietrich Friedrich, Amtsverwalter 20, 22 - 2 Klagen der Bürgermeister und Rat der Stadt Speyer wg. Nutzungsrechten in Dudenhofen. Dincker vertritt das Amt Marientraut als Amtsverwalter. Bestand E6 Nr. 20 und 22 LA Sp.[10][urk 1]

Funktion


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Schäfer, Günter, Stöckl Martina (2015), ‹Ortsfamilienbuch Maikammer-Alsterweiler Band 1 und Band 2›, (2; Selbstverlag) 1086 Seiten. (CMS 647), Seite 212, Eintrag Nr. 1198: geschätzt auf 1658 in unbekannt
  2. siehe dazu LA Sp F 14 Nr.2683.
  3. Schäfer gibt an 1734 in unbekannt, wahrscheinlich in Maikammer, dort wurde auch seine Frau begraben. Nach: Schäfer, Günter, Stöckl Martina (2015), ‹Ortsfamilienbuch Maikammer-Alsterweiler Band 1 und Band 2›, (2; Selbstverlag) 1086 Seiten. (CMS 647), Seite 212, Eintrag Nr. 1198
  4. 4,0 4,1 4,2 Krebs, Manfred (1948) ‹Die Dienerbücher des Bistums Speyer 1464-1768› In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins (ZGO). Badisches General-Landesarchiv (Hg.), (Band 96. (Der neuen Folge 57. Band)), Seite(n): 55-195 (CMS 513), unter dem Buchstaben D, DINKER 291. Dincker, Dietrich Friedrich. 1683 III 29 Ausfaut und Renovator im Oberamt Kyrweiller und Amt Marientrauth (328, 79 v).
  5. Krebs, Manfred (1948) ‹Die Dienerbücher des Bistums Speyer 1464-1768› In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins (ZGO). Badisches General-Landesarchiv (Hg.), (Band 96. (Der neuen Folge 57. Band)), Seite(n): 55-195 (CMS 513), unter dem Buchstaben D, die Nummern 291, 292 und 293. DINKER
    291. Dincker, Dietrich Friedrich. 1683 III 29 Auslaut und Renovator im ;. Oberamt Kyrweiller und Amt Marientrauth (328, 79 v).
    292. Dincker, Friedrich Christian, Regierungsadvokat. 1752 VII 25 Ober amtsassessor beim Vitztumamt Bruchsal (335, 336). 1758 II 12 Stadt- sehultheiß zu Bruchsal (335, 477).
    293. Dincker, Johann Franz. 1715 XII28 Kammersekretär (329, 52).
  6. LA Sp D 1 Nr.72 Bestandt Brieff über die Ziegelhütt zu Maycammer 1683 Januar 23
  7. LA Sp D 2 Nr.192neu, Bl. 6ff
  8. siehe dazu: Keddigkeit, Jürgen und Ulrich Burkhart, übel (2005), ‹Pfälzisches Burgenlexikon›, (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3 Hg., I-IV; Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde) Seiten. (CMS 85), Seite 226.
  9. Dazu auch: Hener, Markus (1994), ‹Die Kredenburg Im Wandel der Jahrhunderte›, (Maikammer: Selbstverlag) Seiten. (CMS 124).
  10. siehe dazu: archivdatenbank.lha-rlp.de/speyer/a/a.6/e6/fb/akten/20/

Anmerkungen

Zitate

  1. "Renovator im Oberamt Kyrweiller und Amt Marientrauth",
  2. "so dan Dietherich Friederich Dincker Schatzungs Commissarius Ambts Kirweiler" IN: LA Sp D 1 Nr.72 Bestandt Brieff über die Ziegelhütt zu Maycammer 1683 Januar 23

Urkunden

  1. Weitere Erkenntnisse unter: LA Sp F 14 Nr.2683: (1734) Dincker Amtsverweser Inventar sowie Franzisca Theodora Katharina Dincker, Hinterbliebene Ludwig Carl und Philipp Carl zu Heidelberg. ⭐ Quelle unvollständig ⭐

Begriffe

Kategorien

Dietrich Friedrich Dincker gehört den Kategorien an: Person (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 04.11.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Dietrich Friedrich Dincker. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Dietrich Friedrich Dincker ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 19.07.2018 ↑...Seitenanfang