Dieterswiese

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieterswiese[zit 1] (auch: auf der Dieterwiese[1], Dieterwiesen[2], in de Diederwiße[3], In den Dieterwiesen[4], in de Diederwiße, große Dieterwiese[5], Diether Wiesen[6])[7][urk 1] ist ein Flurname in Alsterweiler, der heute im bebauten Teil der Gemeinde liegt. Es handelt sich ursprünglich um eine Wiese des Dyderich Scherer[zit 2]. Wittmer (2000) schreibt dazu:

"Die Lage ist: westlich die Gewanne im Eizum östlich die Friedhofstraße südlich die Neugasse nördlich die Hartmannstraße." [8] Die Dieterwiese war 28 Morgen groß. Zu ihrer Bewässerung zog sich der Dieterwiesenbach von der „Weed" in Alsterweiler, am „Schloß" vorbei, zu diesen Wiesen. Schon seit dem Mittelalter waren die Dieterwiesen vorhanden, heißt es in einem Originalpergament des bischöflichen Gerichts zu Speyer vom 6. Juni 1370. Demnach haben eine Kathrin Hergesheimer und ihre Tochter Ennel Hergesheimer, Contz Huges zwei Morgen Wingert zur rechten Handerbe gegeben.[9] Die erwähnten Personen kommen auch in anderen Urkunden der Zeit vor, siehe: Hensel Betsch.

Darstellung der Dieterswiese (hier als Diether Wiesen) in der Flurkarte von 1821 - Größere Ansicht
@ Matthias C.S. Dreyer 2016

Leonhardt überträgt wie folgt: "6. Juni 1370. Das bischöfliche Gericht zu Speyer beurkundet, daß von dem Stellvertreter des Schultheißen Dyederich Scherer und den geschworenen Gerichtsleuten zu Meinkeimer Kathrin, die Witwe des Speyerer Bürger Burkel Hergesheimer und ihre Tochter Ennel dem Contzelin, Contz Huges, Sohn von Ageleisterwilre 2 Morgen Wingert mit Namen „einen morgen in der huben einsite an dem egen. Contzeln und andersite an Sygel Serich stoßet einsite uf den Weg und andersite uf Deyderich Scherers wise. Item der ander morgen lit in dem Schenderich neben dem vorgen. Contzel stoßet oben an Betschel und unden uff den mulacker in Meinkeimer markgelegen" zu „rechten Hanterbe" gegeben haben, wozu Hennl, Kathrins Sohn von Klyngen, der genannten Ennel Hauswirt, seine Zustimmung gab. (Org. Perg. ohne Siegel)." [10]

Erkenntnisse aus der Urkunde

Grundstück

Bei der Beschreibung der Grundstücklage heißt es schließlich, daß der Acker zur einen Seite an den Weg und zur anderen Seite an des Deyderich (Dietrich) Scherers Wiese stößt. "Man kann wohl annehmen, daß der Name auf diesen stellvertretenden Schultheiß zurückgeht, somit auch schon um 1370 vorhanden gewesen sein durfte." [12]

Nachweise

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Lenhardt (1928), Seite 70.
  2. Lenhardt (1928), Seite 65.
  3. XXX.
  4. Wittmer (2000), Seite 117.
  5. Lenhardt (1928), Seite 109.
  6. Katasterkarte 1821
  7. Wittmer (2000), Seite 117
  8. Wittmer (2000), Seite 117.
  9. siehe dazu: Wittmer (2000), Seite 117.
  10. Leonhardt (1928), Seite 16
  11. Es handelt sich dabei um den Schultheiß Werner
  12. siehe dazu: Wittmer (2000), Seite 117. unter Verweis auf: Hener (1994)
  13. Anmerkung Matzinger: Dieterswiese als Flurname.

Anmerkungen

Zitate

  1. Leonhardt (1928), Seite 109: …n, früher Dieterswiese benannt. sowie: Seite 156: …iese, die Dieterswiese genannt.).
  2. * Seite 43: …- gen der Dieterwiese gingen in Privatbesitz über. Das sogenannte N…
    • Seite 65: …e auf den Dieterwiesen. Am 16. September war Burgunderherbst. Der M…
    • Seite 68: …n auf den Dieterwiesen 128 Mastochsen, welche 67 Mann der bayeri…
    • Seite 70: …n auf der Dieterwiese und durch Aufstellen der Kanonen auf den Bach…
    • Seite 83: …e auf den Dieterwiesen für 1800 M für Anlegung der Schloßstraße. B…
    • Seite 109: …kheimer; Dieterwiesen, früher Dieterswiese benannt; , Pfeifer; Mai…
    • Seite 109: …e n große Dieterwiese samt dem Burgstadel 600 rhein. fl. 109 no 16…
    • Seite 110: …e auf den Dieterwiesen 5,0 f l . Wiese im Stotz 30 f l . Wiese auf…
    • Seite 110: …e auf den Dieterwiesen 210 f l . Acker im Steingebiß 80 f l . Winge…
    • Seite 159: …orgen der Dieterwiese wurden 1768 in 5 Teilen zu 291 fl. auf 12 Jah…

Urkunden

  1. Geschichte von Maikammer=Alsterweiler/Alsterweiler/151bis180, Glockenstein Lindenkeck Maikammer.JPG, LA Sp D 1 Nr.916

Begriffe

Kategorien

Dieterswiese gehört den Kategorien an: Flurnamen (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 29.10.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Dieterswiese. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Dieterswiese ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 23.09.2018 ↑...Seitenanfang