Cunczelini Carnificis

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cunczelini Carnificis[beg 1][anm 1] (*unbekannt in Unbekannt, †unbekannt in Unbekannt, erwähnt im Jahr 1389) war Bürger in Alsterweiler. Carnificis, abgeleitet von Carnifex, war die Berufsbezeichnung für einen Scharfrichter. In der Zeit der Erwähnung waren die Nachnamen noch nicht vollständig ausgebildet und wurden u.a. aus den Berufsbezeichnungen abgeleitet. Als Vorname dürfte Contz/Conz naheliegen. Andererseits könnte man den Nachnamen auch aus Cunczelini ableiten, was dann wohl auf Kunz hinauslaufen dürfte.

Die Gesamtzahl der Personen, die mit Alsterweiler zu tun haben, beträgt 63 Personen. Die Gesamtzahl der Personen auf Alsterweiler beträgt: 102 Personen.

Personen mit dem gleichen Nachnamen: Carnificis

Alphabetische Liste aller Personen in Alsterweiler

Alle Personen
Marcolfus de Agelestervvilare, Franz Gabriel Allmaras, August Becker, Martin Berle, Hensel Betsch, Cunczelini Carnificis, Ernst Christmann, Adolf Adam Cörver, Dalheim (Familienname), Margarete von Dalheim, Margarethe von Dalheim (Zeutern), Ursula von Dalheim, Dietrich Friedrich Dincker, Matthias Clemens Sigmund Dreyer, Johann Friedrich Eisenbiegler, Emilia Koch, Johannes Ernst, Heinz-Werner Feuchtinger, Philipp Flick, Franckenstein (Familienname), Georg Oswald von Franckenstein, Margarethe von Franckenstein, Gastwirt, Karl Geib, Johann Hacker, Oskar Hafner, Hans IV. von Franckenstein, Maria Salome Hartlieb, Hat Arbeitsort, Hat Wohnort, Hat den Beruf, Hauck, Hans Hauck, Michael Hauck, Sebastian Hauck, Johann IV. von Heideck, Andreas Held, Ferdinand Heinrich Gustav Hilgard, Humm, Friedrich (Fritz) Humm, Georg Sebastian Humm, Jakob Franz Humm, Ist von Ort, Stephan zum Jungen, Matthias Kaiser, Michael Kerff, Heinrich Koch (1781), Antonia Koch, Bernhardt Koch, Heinrich Koch (1836), Peter Adam Koch, Sophie Koch (1834), Julie Koch, Jakob Kögel, Kühn, Johann Peter Kühn, Peter Kühn, Alois Lamott, Contz Lang, Johannes Leonhardt, Levchs, Heilmann Levchs, Merkelin Levchs, Markward von Friesenheim, Mathilde Kämmerer, Moritz von Morschheim, Cosman Muspach, Valentin Mühlhäuser, Georg Adam Müller, Pallas II. von Oberstein, Andreas III. von Oberstein, Andreas von Oberstein, Johann Friedrich von Oberstein, Johann von Oberstein, Katharina von Oberstein (1528), Katharina von Oberstein (1560), Viax von Oberstein, Person, Philipp von Flersheim, Platz, Georg Anton Platz, Johann Platz, Johannes Preus, Daniel Rhein, Johann Adam Rössler, Dieter Scherer, Jost Scherer, Hans Scheubel, Jeanette von Schönecken, Schwaab, Franz Schwaab, Schweinheim (Familienname), Konrad von Schweinheim, Sickingen, Reinhard I. von Sickingen, Reinhard von Sickingen, Anastasius Spiel, Hugo vom Stein, Hans von Talheim, Margarethe von Talheim… weitere Ergebnisse
bis 14. Jahrhundert
14. Jahrhundert
15. Jahrhundert
16. Jahrhundert
17. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

Anmerkungen

  1. Siehe dazu: [1004] carnifex (arch. carnufex), ficis, m. (2. caro u. facio), I) der Stockmeister, ein öffentlicher [1004] Sklave, der in Rom jene Strafen zu vollziehen hatte, mit denen nur Sklaven und Fremde belegt wurden, bes. die grausamen Stäupungen u. Folterungen, die den Hinrichtungen vorangingen, und als Scharfrichter, Henker die Hinrichtungen (namentl. das Kreuzigen) selbst vollzog. Sein Amt galt für so entehrend, daß er nicht einmal in der Stadt wohnen durfte. Carnifex auch als entehrendes Schimpfwort, Henkers- od. Schinderknecht, Galgenvogel, Schurke, Komik, der Schinder = Peiniger, Folterer, u.a.: hic carnifex animus, eine Henkerseele. Nach: Karl Ernst Georges (1806–1895), Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. Aus den Quellen zusammengetragen und mit besonderer Bezugnahme auf Synonymik und Antiquitäten unter Berücksichtigung der besten Hilfsmittel ausgearbeitet. Unveränderter Nachdruck der achten verbesserten und vermehrten Auflage, von Heinrich Georges, 2 Bände, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1998 (Reprint der Ausgabe Hannover: Hahnsche Buchhandlung, 1913/1918).

Zitate

Urkunden

Begriffe

  1. Carnificis ist die Genetiv Form von carnifex, dem Scharfrichter oder Henker, später auch als Wasenmeister übersetzt.

Kategorien

Cunczelini Carnificis gehört den Kategorien an: Person (Alsterweiler)

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 19.06.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Cunczelini Carnificis. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Cunczelini Carnificis ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 25.07.2017 ↑...Seitenanfang