Christoph von Oberstein

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Überarbeitung der Seite - Christoph von Oberstein - ist notwendig.
Auf dieser Seite ist EINIGES zu verbessern. Some or all of the information on this page is inconsistent, irrelevant or confusing. Bitte, helfen Sie dabei. Please help to improve.

Christoph von Oberstein (auch: ) (*unbekannt in Unbekannt, †vor 1548 verm. Altenkirrweiler) stand in Diensten des Bistums Speyer[1]. Christoph von Oberstein war der Sohn des Heinrich von Oberstein und somit Bruder von Viax von Oberstein[2], der auf der Kredenburg wohnte. Christoph von Oberstein war verheiratet mit Elisabeth von Altdorf[3] genannt Kropsburg, die auf dem Schloß Altenkirrweiler lebte.

  1. REGEST

Die Urkunden ziehen sich über einen Zeitraum von 1548-1553. „Landfriedensbrüchiger Überfall auf klagendes Schloß und Feldhaus Altenkirrweiler. Laut Kläger dringt Beklagter bewaffnet in Klägers Schloß ein und lästert im Schloßinneren mit großem Geschrei über den abwesenden Kläger. - Beklagter solle sich wegen dieses Landfriedensbruches verantworten und weiterer Übergriffe enthalten. 1548 beantragt Kläger Verhängung der im Pönalmandat angedrohten Strafe da er klagenders Schnitter auf den Äckern angegriffen und auf klagendes Bauhof eingefallen sei.

Ein Sohn: ev. Georg Christoph von Oberstein1


- Laut Beklagter sei er nur in das offenstehende Schloß eingeritten mit nichts als einer Reitgerte um seine Schwägerin Else Witwe Christophs von Oberstein und nun Ehefrau des Lamprecht von Lammersheim zu Gast zu laden. Nachdem er im leeren Innenhof nach ihr rief erschien klagendens Ehefrau Margarethe geborene von Altdorf genannt von Kropsburg mit der er wegen Geldforderungen vor dem Hofgericht des Bischofs von Speyer einen Rechtsstreit habe. Mit Margarethe sei er in einen Wortwechsel geraten. Das klagendes Gesinde habe er von eigenem Grund vertrieben der letzte Besuch im Bauhof galt einem Gespräch wegen des anhängigen Rechtsstreites.“

  1. Erkenntnisse
  • Christoph von Oberstein war verheiratet mit Elisabeth von Altdorf
  • Christoph von Oberstein war der Bruder von Viax von Oberstein.
  • Christoph von Oberstein war der Sohn von Heinrich von Oberstein.
  • Elisabeth von Altdorf heiratete in zweiter Ehe Lamprecht von Lammersheim.

Speyer

  • Christoph von Oberstein stand in speyerischen Diensten: 1263. Oberstein, Christoph 1531 III I Diener vom Haus aus mit zwei reisigen Pferden (313, 17v).


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Krebs...
  2. abweichend davon Humbracht
  3. Eine der vier Schwestern, die von Hans von Altdorf ausgestattet werden mussten. Siehe dazu: Armgart, Dahner, Seite 207 Fußnote 85

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Christoph von Oberstein gehört den Kategorien an: Inkonsistent

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 03.12.2017. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Christoph von Oberstein. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Christoph von Oberstein ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 15.10.2018 ↑...Seitenanfang

Referenzierungen

  1. ^  Titel: Dienerbücher des Bistums Speyer (1464-1768).
    Schlüssel: Krebs (1948)/Eintrag1264
    Seite: 1264.
    Zitat: von Oberstein, Georg Christoph. [1656/57] Forstmeister (327, 68)..
    Übertragung: Georg Christoph von Oberstein
    Es gibt keine Anmerkung.
    Schlagwort: Georg Christoph von Oberstein · Oberstein · Forstmeister
    Quelle: Dienerbücher des Bistums Speyer (1464-1768)/Eintrag
    Datum: 1656.
    Stufe: 6
    Sammlung: Georg Christoph von Oberstein;Forstmeister
    Ein Link fehlt.
    Eine PDF-Angabe fehlt.
    WIKI: Georg Christoph von Oberstein

Fakten zu „Christoph von Oberstein
GeburstortUnbekannt +
InkonsistentChristoph von Oberstein +
WohnortAltenkirrweiler +
Referenzierung
„Referenzierung (Citation reference)“ ist ein Spezialattribut das Referenzierungen speichert. Es wird von der Erweiterung Semantic Cite bereitgestellt.
Krebs (1948)/Eintrag1264 +