Burg Nanstein

Aus Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Überarbeitung der Seite - Burg Nanstein - ist notwendig.
Auf dieser Seite ist EINIGES zu verbessern. Some or all of the information on this page is inconsistent, irrelevant or confusing. Bitte, helfen Sie dabei. Please help to improve.

Die Burg liegt oberhalb der Sickingenstadt Landstuhl im Landkreis Kaiserslautern. Das Wort Nanstein - Nannenstein - "bedeutet "Fels(burg) über der Siedlung Nannenstuhl". Erster Namensteil ist wahrscheinlich der Männername Nanno." [1]. Die Burg Nanstein war Sitz des Rittergeschlechts von Sickingen.

Nanstein war über ein Reichslehen (König Wilhelm von Holland) an Wirich I. von Dhaun gegangen. Wirich hatte in die Linie Oberstein eingeheiratet[2].

Eine urkundliche Erwähnung ist im Jahr 1253 erfolgt: "Wirich von Dune herr zu Oberstein und Nanstein."[3] Wirich II. hatte die Burg Nanstein später geerbt.[4]


Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Keddigkeit, Jürgen, Burkhart, Ulrich, Übel, Rolf: Pfälzisches Burgenlexikon III, Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde 2005 (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3), Seite 647.
  2. Keddigkeit, Jürgen, Burkhart, Ulrich, Übel, Rolf: Pfälzisches Burgenlexikon III, Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde 2005 (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3), Seite 647.
  3. Keddigkeit, Jürgen, Burkhart, Ulrich, Übel, Rolf: Pfälzisches Burgenlexikon III, Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde 2005 (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3), Seite 647.
  4. Keddigkeit, Jürgen, Burkhart, Ulrich, Übel, Rolf: Pfälzisches Burgenlexikon III, Kaiserslautern: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde 2005 (Beiträge zur pfälzischen Geschichte, Band 12.3), Seite 647.

Anmerkungen

Zitate

Urkunden

Begriffe

Kategorien

Burg Nanstein gehört den Kategorien an: Burg, Inkonsistent

Matzinger sagt: Letzte Überarbeitung der Seite 13.08.2016. Alle Rechte der Seite bei ©Matthias C.S. Dreyer. Der Name dieser Seite lautet: Burg Nanstein. Nutzen Sie zur Zitierung für ihr Werk folgende vollständige Angabe: http://www.alsterweiler.net/wiki/Burg Nanstein ©Matthias C.S. Dreyer /abgerufen am 19.06.2018 ↑...Seitenanfang
Fakten zu „Burg Nanstein
InkonsistentBurg Nanstein +